+49 (0)30 - 788 66 61 info@intercultures.de
Nena Soeprapto-Jansen

Nena Soeprapto-Jansen

Ihre Expertin für Indonesien: Nena Soeprapto-Jansen

Nena Soeprapto-Jansen kommt aus Indonesien. Sie hat langjährige Arbeitserfahrung in Indonesien sowie in weiteren südasiatischen Ländern. Außerdem lebt und arbeitet sie seit über 20 Jahren in Deutschland.

Sie studierte Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin und absolvierte anschließend ein zweites Studium im Internationalen Management. Mit fast zwei Jahrzenten Erfahrung als Moderatorin, Mediatorin und Projektberaterin, spezialisiert sie sich auf Projektplanung und Konfliktschlichtung mit Teilnehmern aus verschiedenen Nationalitäten, Beteiligung von Bürgern im Planungsprozess sowie Regionalplanung.

Ihre Hauptaktivität liegt in der Prozessbegleitung, Organisationsberatung und Teamentwicklung in internationalen Projekten. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit in Teams besteht darin, einen gemeinsamen Nenner für das Arbeitsteam zu entwickeln, Konsens zu schaffen bezüglich der Arbeitsziele, Stärkung und Förderung des Teams, sowie Verbesserung von Arbeitsprozessen und Strukturen. Für interkulturelle Teams bietet sie Teamentwicklungsworkshops an bis hin zur Konfliktschlichtung am Arbeitsplatz. Oft wird gleichzeitig die Führungskraft von dem Team gecoacht.

Nena Soeprapto-Jansen kennt sich mit Arbeitsbedingungen und -methoden internationaler Organisationen aus. Als Entwicklungsprojektberaterin hat sie für viele internationale Entwicklungshilfeorganisationen und Unternehmen gearbeitet.

Neben ihrer Muttersprache Indonesisch spricht sie auch fließend Deutsch und Englisch.

Interkulturelle Sensibilisierung Indonesien

}

22. November 2018

09:00 bis 17:00 Uhr

Bremen

Deutsch

l

1290 EUR

zzgl. Mehrwertsteuer

Inhalt

Unser Indonesien Training hat das Ziel, Fach – und Führungskräften sowie Expert_innen, die sich im beruflichen Kontext nach Südostasien und speziell nach Indonesien begeben, interkulturelle Kompetenzen in Bezug auf Projektmanagement und Teamarbeit zu vermitteln. Viele westliche Management Methoden können auf die kulturelle Software der Südostasiat_innen nicht angewandt werden. Das Facework-Konzept (Vermeidung von Gesichtsverlust) der Asiat_innen ist nur ein Bespiel und findet selbst in Tools zur Teamentwicklung selten Berücksichtigung.

In unserem Training wird neben den interkulturellen Unterschieden bezüglich Werteorientierungen nach Edward Hall, Geert Hofstede und Fons Trompenaars, das Asiatische Dreieck vorgestellt. Sie erlernen wie sich unterschiedliche Wertevorstellungen auf den passenden Führungsstil auswirken, wie Aufgaben delegiert und Konflikte vermieden werden können. Hierzu gehören auch Einsichten in die Ping-Pong-Kommunikation und die Sicherung von Effektivität. Zuletzt betrachten wir den Umgang mit dem Islam.

Methoden

• Interaktive Übungen
• Präsentation von neuen Inhalten
• Anwendung neuer Theorieansätze
• Austausch in Arbeitsgruppen
• Ausschnitte aus Filmen/ Videos

Praxisbeispiel

Herr Müller wurde frisch als Geschäftsführer einer schwedischen Tochtergesellschaft eingesetzt. Das renommierte deutsche Mutterunternehmen, ein klassischer deutscher „Mittelständler“, ist seit Jahren nicht mit der Performance der schwedischen Gesellschaft zufrieden.
Er wird sehr nett und freundlich von seinen schwedischen Mitarbeiter_innen aufgenommen und nimmt sich Zeit, das Unternehmen kennen zu lernen. Die Meetings beginnen pünktlich, laufen harmonisch und das ganze Unternehmen macht einen hoch modernen, hoch professionellen und innovativen Eindruck. Gleichwohl scheint seine Kommunikation ins Leere zu laufen. Seine Assistentin arbeitet ihm nicht wie gewünscht zu, seine Führungskräfte setzen die besprochenen Entscheidungen nicht um und vereinbarte Deadlines werden nicht eingehalten. Er fängt an, an der Professionalität der schwedischen Mitarbeiter_innen und an seinen Kompetenzen zu zweifeln…

Nutzen

Sie reflektieren Ihre eigenen kulturellen Prägungen und bekommen Einsicht in die wichtigsten Unterschiede der Betrachtungsweisen und Lebenskonzepte Deutschlands und Südostasiens.
Mit dem Asiatischen Dreieck (den drei wichtigsten Werteorientierungen) und weiteren Erläuterungen werden Ihnen Handlungsempfehlungen in den Bereichen Führungsstil, Motivation und Beziehungsaufbau augezeigt. So können Sie effektiv und gelassen in Südostasien arbeiten.

Zielgruppe

Zielgruppe des interkulturellen Indonesien Trainings sind Fach- und Führungskräfte, sowie Expert_innen die im beruflichen Kontext nach Südostasien reisen und an einer erfolgreichen Zusammenarbeit interessiert sind.

Neugierig auf lokale Moves?
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

We offer fresh information and insights for working better globally.

Please check your inbox to confirm your subscription!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

schließen