+48 71 34 09 192 info@intercultures.pl

Frances DeWolf Hoffmann

Ihr Experte für den Arabischen Raum: Ridha Mejri

Ridha Mejri verfügt über langjährige Erfahrungen in der Industrie und Erwachsenenbildung. Er arbeitet als Coach und Trainer und bietet Seminare und Workshops für Fach- und Führungskräfte die ihre interkulturellen Kommunikations- und Managementkompetenzen weiterentwickeln wollen.

Auslandserfahrungen sammelte er durch Arbeitsaufenthalte u.a. in Großbritannien, Frankreich, Tunesien, Marokko, Ägypten, Algerien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien.

Er studierte Anglistik und Deutsch als Fremdsprache an der Universität Heidelberg und ist Dozent für Business English & Intercultural Management (Schwerpunkt: Arabische Welt) an der Fachhochschule Worms. Darüber hinaus lehrt er an der Heidelberg Fachhochschule.

In seiner Arbeit als Berater, Trainer und Coach konzentriert er sich insbesondere auf die arabischen Länder sowie auf die Vorbereitung nicht-deutscher Fach- und Führungskräfte auf ihren Aufenthalt in Deutschland. Seine Schwerpunkte sind folgende Bereiche: Verhandlung, Konfliktmanagement, Marketing, Prozessbegleitung und Interkulturelle Sensibilisierung.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Expatriate Coaching. Er begleitet den gesamten Prozess von Evaluation, Entsendungsvorbereitung für Expatriates und deren Angehörigen bis hin zur Reintegration.

Ridha Mejri ist zweisprachig aufgewachsen (Arabisch, Französisch) und seine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch.

Interkulturelle Sensibilisierung Arabischer Raum

Warum ein interkulturelles Training zum Arabischen Raum?

}

24. September 2018

09:00 bis 17:00 Uhr

Mannheim

Deutsch

l

1290 EUR

zzgl. Mehrwertsteuer

Viele arabische Länder verfolgen heute ehrgeizige wirtschaftspolitische Pläne: die Infrastruktur auszubauen, die Wirtschaft zu diversifizieren, eine nachhaltige Energieversorgung zu gewährleisten, das Gesundheits- und Bildungssystem zu modernisieren und die Wasserversorgung sowie die Verkehrswege zu verbessern.

Oftmals wird die arabische Welt von Unternehmen als Ganzes gesehen, aber man sollte die Vereinigten Arabischen Emirate nicht mit Algerien vergleichen und Syrien nicht mit Marokko. Gerade deshalb ist das kulturelle Know-how für einen erfolgreichen Geschäftsabschluss in den arabischen Ländern unerlässlich.

Inhalt

Unser interkulturelles Training für den arabischen Raum vermittelt Ihnen einen Einblick in kulturelle, politische, historische und wirtschaftliche Hintergründe des Landes. Je nach Bedarf der TeilnehmerInnen können z. B. folgende Themenbereiche, die in der Zusammenarbeit mit arabischen Partnern, KundInnen und MitarbeiternInnen eine Rolle spielen, beleuchtet werden.

Einführung in den arabischen Kulturraum:

  • Wahrnehmungen, Stereotypen, Realitäten
  • Geschäftskultur und Einstellungen am Arbeitsplatz

Interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Wahrnehmung von Werten, Einstellungen, Kommunikations- und Arbeitsweisen
  • Erstes Kennenlernen
  • Kommunikationsstile im deutsch-arabischen Vergleich

Einführung in die Thematik „Mit arabischen Geschäftspartnern verhandeln“

  • Bargaining – ein arabischer Sport
  • Geschäftsabschluss

Konfliktmanagement: Konflikte erkennen und handhaben

  • Konfliktpotenziale
  • Ehre & Ehrenkodex
  • Reaktionen auf Konflikte
  • das Gesicht wahren: Strategien der Konfliktlösung

Methoden

  • Vortrag und Diskussion/ Brainstorming im Plenum
  • Feedback Erklärungen und Diskussion im Plenum
  • Analyse von Fallbeispielen
  • Einbezug von erlebten Fallbeispielen der TeilnehmerInnen
  • Gruppenarbeit

Übungen

  • Rollenspiele
  • Teilnehmerorientierte Reflexionen
  • Video Clips

Praxisbeispiel

Herr Müller ist in Qatar gelandet und kann es kaum erwarten ein wichtiges Geschäftsvorhaben abzuschließen. Da sein Zeitplan sehr stirkt ist, kann er sich alerdings nicht erlauben unnötige Zeit ins Land ziehe zu lassen.

Dennoch muss er sich bei seiner Ankunft sehr gedulden um einen Termin mit seinem arabischen Geschäftspartner auszumachen. Als die Sitzung dann endlich sattfinden kann, gibt es ständig Unterbrechungen, da viele Menschen kommen und gehen. Herr Müller ist bereits sehr frustriert und seine Frustration verstärkt sich, als er eine Unterschrift von seinem Geschäftspartner braucht, welcher ununterbrochen Telefongespräche führt und seine Aufmerksamkeit eher dem Fernseher schenkt, als Herr Müller.

Wie würden Sie reagieren?

Nutzen

Durch das Interkulturelle Training soll Ihre Zusammenarbeit mit Partnern aus dem arabischen Raum optimiert werden.

  • Ihre Kontakte und Projekte verlaufen reibungslos
  • Sie beugen Missverständnissen und Konflikten vor
  • Sie sparen Zeit, Nerven und Geld

Zielgruppe

Unser interkulturelles Training für den arabischen Raum richtet sich an alle, die sich für die kulturellen, politischen, historischen und wirtschaftlichen Hintergründe der arabischen Welt interessieren sowie an Fach- und Führungskräfte, die bereits erste internationale Kontakte in der arabischen Welt haben bzw. künftig haben werden und interkulturelle Kompetenzen für ihre Tätigkeit ausbauen möchten.

Bereit hinter die
Oberfläche zu sehen?
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

We offer fresh information and insights for working better globally.

Please check your inbox to confirm your subscription!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

schließen