intercultures.de Interkulturelles Training, Beratung und Coaching
 
   

Marina Khanide
Marina Khanide, geboren in Teheran und aufgewachsen in einem bikulturellen Elternhaus (deutsch/iranisch), beendete die Schule in Teheran und lebt seit 1980 in Deutschland.

Interkulturelles Training: Marina Khanide

Seit 1996 arbeitet sie als interkulturelle Trainerin neben Deutschland auch in ihrem Herkunftsland Iran ebenso wie in der Türkei und im Senegal. Mehrsprachig aufgewachsen entwickelt sie bestehende Programme weiter und passt sie dem Anforderungsprofil der Auftraggeber an.

Schwerpunkt ihrer Arbeit ist neben der Durchführung von interkulturellen Trainings u.a. für das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Siemens, die Bayrische Polizei, den deutschen Verfassungsschutz, das Goethe-Institut, Wohlfahrtsverbände und Stadtverwaltungen vor allem die Weitergabe ihrer Erfahrungen als Ausbilderin von interkulturellen Trainerinnen und Trainern mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit.

Als freie Mitarbeiterin des Centrums für angewandte Politikforschung (CAP) an der Ludwig-Maximilian-Universität in München war Marina Khanide beteiligt an der Adaption und Evaluation des am israelischen Adam-Institut entwickelten Programms »Betzavta«, welches eine Grundlage ihrer Arbeit ist.

Für das CAP ist sie als Ausbilderin internationaler Programme der Demokratie- und Toleranzerziehung tätig. Sie ist Mitautorin des Handbuches zum interkulturellen Lernen »Ohne Angst verschieden sein«.

Im akademischen Bereich hält sie einen Lehrauftrag an der Evangelischen Fachhochschule im Schwerpunkt Konfliktmanagement. Ziel und Motivation ihrer Arbeit ist die Vision eines friedlichen Zusammenlebens auf der Basis von Vielfalt und Toleranz.

 

 

 

© 2003-07. All rights reserved. intercultures.deinterkulturelles Training, Coaching, Beratung.